Mediterranes Flair in Hannover

Über die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover gibt es manche lästerliche Beschreibung: immer wieder wird der norddeutschen Metropole von Reisenden vorgeworfen, dass ihr aufgrund der Bausünden der Nachkriegszeit jegliches Flair fehle.

Bei unserem Wochenend-Ausflug im Sommer 2021 haben wir Hannover von einer ganz anderen Seite kennengelernt. Gemeinsam mit ortskundigen Freunden besuchten wir die Herrenhäuser Gärten und waren auf Anhieb begeistert von der Vielfalt, der Eleganz und dem mediterranen Charme der weitläufigen Anlage.

Gegen Abend durften wir dann noch einem ganz besonderes Spektakel beiwohnen: der Illumination. Der große Garten wurde beleuchtet, die Hecken, Skulpturen, Brunnen und Fontänen erstrahlten in effektvollem Licht und dazu erklang Barockmusik. Für uns ein besonderes Erlebnis, das wir zusammen mit unseren Freunden, auf einer etwas erhöhten Park-Bank sitzend, bei einem Glas Wein genossen haben.

Übernachtet haben wir schließlich in unserem Wohnmobil auf einem Stellplatz in unmittelbarer Nähe der Herrenhäuser Gärten. Für uns war das ein entspannter Abschluss zu einem sehr schönen Wochenend-Ausflug, den wir uneingeschränkt weiter empfehlen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.